Tochter und Kind sitzen beim Frühstück - Gefahren für deine Gesundheit

Gesund bleiben! Wie Du die 3 größten Gefahren für Deine Gesundheit vermeidest

Raik Garve

Minuten Lesedauer

Wir leben heute in einer paradoxen Welt: 

Auf der einen Seite gibt es allein im deutschsprachigen Raum über eine halbe Million medizinischer Fachspezialisten – Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Physio- und Psychotherapeuten sowie sonstige Therapeuten – und zehntausende von Krankheitsbildern.

Auf der anderen Seite gibt es nur EINE Gesundheit

Und wer kümmert sich um diese? – Wer, wenn nicht DU selbst? Denn schließlich geht es ja um DEIN Leben! Idealerweise bist Du daher selbst der Experte für Deine eigene Gesundheit!

Um Dich vor ihren größten Bedrohungen wirkungsvoll schützen zu können, musst Du sie zunächst einmal kennen. Welche es sind und wie Du gesund bleiben kannst, erfährst Du in diesem Blogartikel sowie im Video.


Inhaltsübersicht

Hier kannst Du das Video zum Blogartikel anschauen.

Gesund bleiben durch Wissen

Die erste große Gefahr für Deine Gesundheit: Fehlendes Wissen

Gesund bleiben durch Wissen

Der heutzutage weit verbreitete chronische Wissensmangel betrifft nicht nur die Laien im medizinischen Bereich, sondern vor allem auch die sogenannten Experten. Mit fatalen Folgen für unsere Gesundheit.

Die meisten Mediziner – Ärzte, Heilpraktiker, Zahnärzte sowie sämtliche andere Therapeuten – sind Experten für Krankheiten und nicht für Gesundheit. Und Krankenhäuser heißen entsprechend auch Krankenhäuser und nicht Gesundheitshäuser – denn es sind Häuser für Kranke.

Gesundheit bedeutet nicht einfach nur Abwesenheit von klassischen Krankheitssymptomen. Und wenn diese verschwunden sind, bleibt Gesundheit übrig.

Bist Du Dir auch bewusst, dass all diese Therapeuten und Experten ihren Schwerpunkt im Bereich Krankheit und nicht im Bereich Gesundheit haben? Sie haben während ihres Studiums gezielt unzählige Krankheitsbilder auswendig gelernt und suchen nun danach. Sie schauen also durch eine Brille, durch die sie zunächst nur Abweichungen von der vorgegebenen Norm wahrnehmen können.

Ich mache den Ärzten und Therapeuten deswegen keinen Vorwurf, denn sie haben sich ihr Krankheitswissen während vieler Jahre mühevoller Ausbildung in Theorie und Praxis angeeignet. Ich kenne diesen Weg aus eigener Erfahrung, denn ich bin ihn selbst gegangen. Ich weiß daher auch, wie schnell jemand „betriebsblind“ wird und „den Wald vor lauter Bäumen“ nicht mehr sieht.

Dieser ersten großen Gefahr kannst Du nur begegnen, indem Du Dich selbst eigenverantwortlich fortbildest. Ich stelle Dir dafür in meinem Blog das gesundheitliche Basiswissen zur Verfügung, damit Du ein Leben lang gesund bleiben kannst.

Du solltest Dir das notwendige Wissen aneignen, solange Du gesund bist und Dir selbst helfen kannst. Bist Du erst einmal auf fremde Hilfe angewiesen, ist es hierfür meist zu spät.

Diesen Appell an die Vernunft setze ich mit dem zweiten Kapitel fort:

Eine Umfrage zur Verbreitung von chronischen Krankheiten in Deutschland aus den Jahren 2013 bis 2021 ergab, dass rund 45 Prozent der Befragten davon überzeugt sind, eine oder mehrere lang andauernde Erkrankungen zu haben, die regelmäßig behandelt werden müssten.


Gesund bleiben durch Selbstbestimmung

Die zweite große Gefahr für Deine Gesundheit: Blinder Glaube an die Technik

Die zweite große Gefahr_ für Deine Gesundheit_ Blinder Glaube an die Technik

Der heutige Fortschrittsglaube verbunden mit der durch die Digitalisierung vorangetriebenen zunehmenden Abhängigkeit von der Technik in allen Lebensbereichen ist tatsächlich eine große Gefahr. Allerorts können wir beobachten, wie immer mehr Menschen immer abhängiger hiervon werden.

Wenn wir uns morgens bis abends, vielleicht auch noch in der Nacht, mit technischen Geräten umgeben und uns von ihnen leiten lassen, verkümmern zwangsläufig unsere natürlichen biologischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die jedem Mensch gegeben sind. Wenn Du noch jünger bist, dann entwickelst Du sie gar nicht erst richtig.

Ich vergleiche es mit einer Hirnprothese: Wer tagtäglich immer mehr seinem Smartphone überlässt, wird irgendwann nicht mehr ohne sie in der Lage sein, sich hinreichend zu orientieren oder sogar selbst zu rechnen. Ich könnte noch viele andere Beispiele aufzählen. Und natürlich gibt es auch hier Ausnahmen.

Wir haben uns in den letzte 150 Jahren durch die Industrialisierung immer mehr in Richtung einer Sitz- und Leistungsgesellschaft entwickelt.Diese bringt jedes Jahr aufs Neue immer mehr chronisch kranke sowie erschöpfte Menschen hervor. Und die einzige Antwort der heutigen Medizin lautet: Reparatur.

Da die moderne Medizin nichts anderes als ein Kind der Industrialisierung ist, wird sie vom Maschinendenken beherrscht. Es gilt die Vorstellung, der Mensch müsse einfach nur an bestimmten Stellen repariert bzw. „getunt“ werden, indem man bestimmte Teile austauscht oder durch entsprechende Mittelchen auftretende Symptome verschwinden lässt.

Eine weitere fatale Entwicklung ist das reaktive Abwarten bis sich durch unseren zunehmend unbiologischen Lebensstils die entsprechenden Krankheitssymptome zeigen. Daraufhin wird hier und da etwas „herum gedoktert“. Beides zusammen führt uns letztendlich immer tiefer in eine Sackgasse und eine wachsende Abhängigkeit von Ärzten bzw. Therapeuten sowie deren Therapien und chemischen Medikamenten.

Damit sind wir beim dritten und meines Erachtens schwerwiegendsten Problems angelangt: der Abgabe der Eigenverantwortung an Experten für Krankheiten.

Laut statistischer Prognose zur Entwicklung von Zivilisationskrankheiten seit 2007 sollen bis zum Jahr 2050 die Krankheiten Demenz um rund 113 Prozent, Herzinfarkt um rund 75 Prozent, Schlaganfall um 62 Prozent, Krebs um 27 Prozent und Diabetes mellitus um rund 22 Prozent ansteigen.


Gesund bleiben durch Eigenverantwortung

Die dritte große Gefahr für Deine Gesundheit: Fremdbestimmung

Patientin mit Ärztin - Gesund bleiben durch Eigenverantwortung

Warum ist Eigenverantwortung so wichtig, wenn Du gesund bleiben willst? Welches sind die Konsequenzen einer allseits zunehmenden Fremdbestimmung im wichtigsten Bereich unseres Lebens?

Die erste negative Folge: Die Abhängigkeit von den Meinungen sogenannter Experten ohne ein ausreichendes Bewusstsein dafür, dass diese auch falsch sein können, kann Dich Deine Gesundheit kosten. Denn Irren ist menschlich.

Selbst wenn in Zukunft Maschinen bzw. die künstliche Intelligenz die Diagnosestellung übernehmen, können diese auch nur so gut sein wie die Daten, mit denen sie gefüttert werden. Sind diese falsch oder unzulässig, sind die Folgen unabsehbar. Zurück bleibt der unmündige abhängige Patient.

Die zweite negative Folge: Die Abhängigkeit von der Angst vor irgendwelchen zufällig auftretenden Krankheiten kann einem das Leben zur Hölle machen. In der heutigen Medizin regiert zusammen mit dem Maschinendenken das Zufallsdenken.

Überall finden wir Aussagen über Wahrscheinlichkeiten bezüglich des Erfolgs einer Therapie bzw. der Überlebenschancen eines Patienten. Die biologischen Gesetzmäßigkeiten der Natur werden dabei nicht beachtet bzw. sind sie kaum einem bekannt.

Wo der Zufall regiert, herrschen Unsicherheit und Angst vor einer Krankheit, die quasi über uns kommt. Manch einer denkt dann: „Hoffentlich trifft es mich nicht! Den anderen ja, aber bitte nicht mich!“ Ein anderer meint: „Das kann gefährlich werden und ich habe Angst davor. Ich muss mich irgendwie schützen. Aber wie, wenn ich gar nicht weiß, wann und wie die Krankheit kommt?!“

Die dritte negative Folge: Aus der Fremdbestimmung folgt die Abhängigkeit von neuen Therapiemethoden und deren unbekannten Nebenwirkungen. Der Patient wird so zum Versuchskaninchen für fremde Interessen: „Nehmen Sie mal dieses Mittel, probieren Sie mal jene Therapie aus. Und wenn das nicht funktioniert, dann versuchen wir etwas anderes.“ Nach dem Motto: „Ein Versuch, ein Irrtum“.

Zwar wird immer mehr von „evidenzbasierter Medizin“ gesprochen – also einer auf einem wissenschaftlichen Beweis basierenden Medizin, deren Ergebnisse auch reproduzierbar sind –, aber das funktioniert bestenfalls bei Maschinen. Wir Menschen sind alle verschieden und jeder einzelne von uns hat seine individuelle Geschichte.

Rund 30.000 Krankheiten sind weltweit bekannt, davon etwa 8.000 seltene Erkrankungen.

Das RKI erwähnt auf seiner Internetseite allein knapp 80 Infektionskrankheiten.


Fazit: Lerne die Naturgesetze!

Falls Du gesund bleiben willst, solltest Du Dich mit den biologischen Naturgesetzen beschäftigen.

Wenn Du Dich darauf verlässt, dass jemand anderes schon die richtige Entscheidung für Dich und Deine Gesundheit treffen wird, gibst Du Deine Verantwortung und damit Deine Macht ab. Du kannst kein wirkliches Selbstvertrauen entwickeln, wenn Du davon ausgehst, dass Dein Körper irgendwelche Defekte hat bzw. Fehler macht und Du jemanden benötigst, der viele Jahre studiert hat, um das irgendwie zu reparieren.

Wenn Du jedoch versuchst, Dir selbst auf die Spur zu kommen und zu erfahren, inwiefern Dein eigenes Denken, Empfinden und Handeln zu den entsprechenden Symptomen führt und Du die Naturgesetze der Selbstheilung kennenlernst, dann wirst Du verstehen, dass sich Dein System aus Körper, Geist und Seele aufgrund ganz bestimmter Gesetzmäßigkeiten der Biologie entsprechend sinnvoll verhält bzw. sich anpasst.

Du entwickelst zusätzliches Selbstvertrauen in Deine eigenen Fähigkeiten, wenn Du über diese Gesetzmäßigkeiten Gewissheit erfährst, indem Du sie für Dich anwendest. Und Du verlierst Deine zumeist irrationalen Ängste. Auf diese Weise kommst Du mehr in Einklang mit Dir selbst und kannst leichter gesund bleiben sowie länger leben.

Erfahre im Online-Seminar von Raik Garve, welche 6 konkreten Heilungshindernisse es gibt, die Du unbedingt kennen solltest. Lerne meine praxiserprobte 5-Säulen-Strategie näher kennen, mit der Du eine lebenslange Gesundheit erzielen kannst.

Zum Online-Seminar über Selbstheilung und Verjüngung

Bis dahin wünsche ich Dir alles Gute und vor allem bleib gesund!

Über den Autor RAIK GARVE

Raik Garve ist seit 2005 Gesundheitslehrer und Dozent in der Erwachsenenbildung. In seinen im gesamten deutschsprachigen Raum gehaltenen Vorträgen, Seminare und Webinaren vermittelt er seit vielen Jahren verständlich und praxisnah das gesamte Spektrum der Schul-, Natur- und Informationsmedizin. Das Ziel seiner Arbeit ist die Synthese von Erkenntnissen der klassischen Lehrschulmedizin mit der Jahrtausende alten Erfahrungsheilkunde zu einem für jeden Menschen leicht nachvollziehbaren und praktisch im Alltag umsetzbaren Gesamtkonzept. Mit diesem Wissen kann jeder zum Experten für die eigene Gesundheit werden.

Werde Experte für Deine Gesundheit

Weitere spannende Beiträge

Das Geheimnis wahrer Selbstheilung und Verjüngung

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner