Richtiges Entgiften - denn Entgiftung ist NICHT gleich Entgiftung !!

Wenn Du verstanden hast, dass sich heutzutage überhaupt nicht mehr die Frage danach stellt, ob Du entgiften solltest, sondern nur noch WIE und WOMIT, so stehst Du damit leider schon vor der nächsten Herausforderung.
Denn obwohl die Notwendigkeit einer regelmäßigen Entgiftung zum Erhalt deiner Gesundheit wichtiger ist, als jemals zuvor, stehst Du heutzutage gleichzeitig auch einem regelrechten Dschungel der verschiedenen Ausleitungs- und Entgiftungsmethoden mehr oder weniger hilflos gegenüber. Denn Fakt ist: zwischen all den unzähligen Methoden und Verfahren gibt es große Unterschiede in Hinblick auf die Art und Weise wie Gifte aus dem Körper ausgeleitet werden. Und genau hier wird entschieden, ob diese sinnvolle Präventionsmaßnahme zum Erhalt deiner Gesundheit mit entsprechenden Symptomen (einer Erstverschlimmerung) verbunden sein kann oder nicht.
Welche Gefahren können durch eine falsch durchgeführte Entgiftung für deine Gesundheit entstehen und wie kannst du diese bereits im Vorfeld vermeiden ? Und worauf kommt es bei einer Entgiftung nun wirklich an ?
Diese Fragen und noch einiges mehr beantworte ich dir in meinem exklusiven Praxis-Video-Tutorial.

Klicke einfach aufs Bild ...


Klicke einfach aufs Bild ...

Aluminium - sein Gefahrenpotential für unsere Gesundheit

Hast Du gewusst, dass Aluminium das dritthäufigste Element der Erdkruste nach Sauerstoff und Silizium ist ?
Dabei wurde Aluminium, welches in der Natur fast ausschließlich in Form von chemischen Verbindungen vorkommt, erst relativ spät im frühen 19. Jahrhundert entdeckt. Dann jedoch setzte mit Beginn des 20. Jahrhunderts die industrielle Massenproduktion ein, so dass wir heute zu Beginn des 21. Jahrhunderts tatsächlich im Aluminium-Zeitalter leben.
Natürlich hat Aluminium als fester Bestandteil für unzählige Industrieanwendungen nicht nur große Vorteile, sondern es gibt auch zunehmend immer mehr Nachteile und zwar v.a. für unsere Gesundheit. Welche schädlichen Auswirkungen Aluminium in unserem Körper haben kann und woran Du das symptomatisch auch erkennen kannst, erkläre ich dir im Video

Die Blei-Falle

Hast Du gewusst, dass BLEI als die zweitgiftigste Substanz auf dieser Welt gilt ?
Die Kenntnis über die Giftwirkung von Blei ist nämlich schon seit Jahrtausenden bekannt. So wird u.a. der Untergang des Römischen Reiches mit einer zunehmenden chronischen Bleivergiftung der römischen Oberschicht in Verbindung gebracht. Wenn Du jetzt denkst, dass dies ja weit in der Vergangenheit zurückliegt und heutzutage deshalb keine Relevanz mehr für uns hat, dann muss ich dich leider enttäuschen.
Tatsache ist nämlich, dass heutzutage jeder Europäer täglich im Durchschnitt 200 Mikrogramm Blei in seinen Körper aufnimmt. Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, besitzt Blei eine Halbwertszeit im menschlichen Körper von ca. 20 - 30 Jahren!!
D.h. mit anderen Worten: Wir befinden uns heutzutage in einer regelrechten Blei-Falle !!
Nähere Hintergründe dazu erfährst Du in meinem Video.

Klicke einfach aufs Bild ...

Klicke einfach aufs Bild ...

Die moderne Herz-Medizin befindet sich in einer folgenschweren Sackgasse, aus der sie aber allein nicht mehr herauskommt ! Denn obwohl jedes Jahr Milliarden Euro in die Behandlung und Erforschung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesteckt werden und die moderne Herz-Medizin dadurch bedingt fast täglich neue Fortschritte erzielt und zwar v.a. im Bereich der Operationstechniken und der Entwicklung neuer und nebenwirkungsärmerer Medikamente, erleiden dennoch jedes Jahr hunderttausende von Menschen im deutschsprachigen Raum einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall, oder haben mit den Langzeitfolgen eines chronischen Bluthochdrucks zu kämpfen. Woran liegt das ?
Wenn auch Du jemand bist, der verstanden hat, das echte Gesundheit nur durch eigenverantwortliches Handeln geschehen kann (nach dem Motto: Die wirksamste Medizin ist die tägliche Lebensweise), dann hast Du hier die Möglichkeit, dich jetzt zu meinem Online-Seminar „Die 4 Irrtümer der modernen Herz-Medizin“ anzumelden. Das, was dich in diesem spannenden Online-Seminar erwarten wird, ist nämlich ein Medizinkrimi erster Güte.

Klicke einfach aufs Bild ...

Quecksilber - die schleichende Vergiftung

Quecksilber ist das giftigste nicht-radioaktive Element auf der Welt ?
Hättest Du das gedacht ? Leider sind wir tagtäglich von unzähligen Quecksilberquellen umgeben, die bei jedem Menschen v.a. in den westlichen Industriestaaten zwangsläufig zu einer schleichenden Vergiftung über die Atemluft, das Trinkwasser und die Nahrung führen muss. D.h. wenn man gezielt danach sucht, dann kann man bei jedem Menschen eine erhöhte Belastung mit Quecksilber finden, denn Quecksilber hat z.B. im Gehirn eine extrem lange Halbwertszeit von 18 - 30 Jahren.
Da eine Quecksilberbelastung für unsere biologischen Sinnesorgane leider nicht wahrnehmbar ist, ist es umso wichtiger, den eigenen Verstand über die möglichen Gefahrenquellen ausreichend zu informieren, damit die entsprechenden Belastungsquellen im Alltag auch besser erkannt werden können. Zu diesem Zweck habe ich dir das neben stehende Video erstellt.

Sofortige Verbesserung der Volksgesundheit durch diese Maßnahme

Wie kann man die Volksgesundheit verbessern ?
Sicherlich nicht durch Zwangs-Impfungen mit toxischen Substanzen wie es im Rahmen der Corona-Hysterie mit der Menschheit geplant ist !!
Dass unsere Volksgesundheit stark angeschlagen ist, zeigt sich v.a. in einer wachsenden Zunahme zahlreicher chronischen Komplexkrankheiten (z.B. Allergien, Diabetes, Übergewicht, Tumorerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen) und dies auch bei immer jüngeren Menschen. Auch nimmt die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen hierzulande wieder ab, nachdem sie über die letzten Jahrzehnte kontinuierlich gestiegen war. Woran liegt das ?
Wenn Du erfahren möchtest, wie wir dennoch den Zustand der heutigen Volksgesundheit relativ schnell verbessern können und mit welcher einfachen Maßnahme dies erreicht werden könnte, dann schaue dir hierzu das neben stehende Video an.

Klicke einfach aufs Bild ...

Klicke einfach aufs Bild ...

Umweltgifte - Die 5 gefährlichsten Giftstoffe im Alltag

Heute leben wir im sog. postindustriellen oder auch Informationszeitalter. Die Grundlagen hierfür schufen wir in der westlichen Gesellschaft aber im Industriezeitalter, welches von 1760 bis etwa 1970 andauerte. Dieses Industriezeitalter brachte uns zwar viele neue Erkenntnissen in der Medizin und Hygiene, was dann auch zu einem enormen Bevölkerungswachstum in bisher unbekannter Höhe und zu einer Epoche des extremen Städtewachstums führte. Gleichzeitig wurde unsere Gesellschaft aber auch vor neue Herausforderungen gestellt, denn mit der Industrialisierung gingen ebenso enorme Umweltverschmutzungen einher. Und genau hiermit haben wir sprichwörtlich die Büchse der Pandora geöffnet. Was ich konkret damit meine, erfährst Du im Video.

Die 7 Gefahren von Schwermetallen

(Schwer-) Metalle sind sowohl Segen unseres technischen Fortschritts als auch Fluch für unsere biologische Gesundheit. Die offensichtlichen Gefahren für das Leben gehen von Dingen wie Waffen und Munition aus. Das wird jeder Mensch nachvollziehen können, weil es einfach offensichtlich ist. Doch wie verhält es sich mit den Gefahren der Metalle, wenn diese in mikroskopisch kleinsten Spuren und zwar täglich in unseren Körper über die Atmung, das Trinkwasser und die Nahrung aufgenommen werden und sich dort in verschiedene Organe ablagern ? Dann sind die damit verbundene Symptome und Beschwerdebilder nicht mehr so offensichtlich in einen entsprechenden Sinn-Zusammenhang mit verschiedenen Metallen zu bringen. Und das ist fatal…
Welche 7 Gefahren von Schwermetallen für unseren Körper ausgehen, erkläre ich dir ausführlich in neben stehenden Video.

Klicke einfach aufs Bild ...

Klicke einfach aufs Bild ...

Falls auch Du bisher geglaubt hast, dass eine „gesunde“ Ernährung v.a. aus vielen Vollkorngetreide- und Milchprodukten, wenig Fleisch und Fisch, möglichst wenig Fett und viel Obst und Gemüse besteht, so wie es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in ihren gerade erst überarbeiteten aktuellen Leitlinien immer noch empfiehlt, dann muss ich dich leider enttäuschen. Eine für uns Menschen „gesunde“ Ernährung folgt nämlich gänzlich anderen Grundprinzipien und Regeln.
Und welche das genau sind, möchte ich dir gerne in meinem Online-Seminar
„Die fatalen Irrtümer unserer modernen Ernährung“ näher vorstellen. Darin erfährst Du auch die tieferen Hintergründe der gefährlichsten Epidemie, die sich nahezu unkontrolliert in unserer westlichen Gesellschaft seit nunmehr 40 Jahren ausgebreitet hat, nämlich: ÜBERGEWICHT und FETTLEIBIGKEIT
Denn wenn Du Dir einmal die Männer und Frauen der 1950er und 60er Jahre genauer anschaust, dann wirst du schnell merken, dass diese im Durchschnitt kaum übergewichtig, sondern im Gegenteil meist sehr schlank und körperlich fit waren. Und das, obwohl sich damals niemand so wie heute üblich stundenlang in irgendwelchen Fitness-Studios herumgequält oder sich mit äußerst fragwürdigen Mode-Diäten zum Traumgewicht gehungert hat.

Klicke einfach aufs Bild ...

FRAGE: Wie schützt Du dich und deine Familie vor all den unzähligen Giften und Gefahrenstoffen, die Du mit deinen Sinnesorganen nicht direkt sehen, riechen, schmecken oder fühlen kannst, diese aber dennoch täglich unbemerkt in kleinsten Spuren über das Trinkwasser, die Atemluft, die äußere Haut und verschiedene Nahrungsmittel in deinen Körper aufnimmst ?
Wenn Du also verstanden hast, dass sich deshalb auch überhaupt nicht mehr die Frage danach stellt, OB Du entgiften solltest, sondern nur noch WIE und WOMIT, so stehst Du damit gleichzeitig schon vor der nächsten Herausforderung, nämlich:
Mich welchem Verfahren solltest Du diese sinnvolle Präventionsmaßnahme zum Erhalt deiner Gesundheit idealerweise machen ?
Um dich in dieser Hinsicht kompetent zu unterstützen, möchte ich dir daher alle wichtigen Hintergrundinfos geben, damit Du genau weißt, was Entgiftung heißt und worauf es hierbei wirklich ankommt. Hierzu habe ich ein exklusives Video-Tutorial erstellt, welches Du dir hier anschauen kannst.


Haftungsausschluß: 

Die Inhalte auf diesen Seiten sind als zusätzliche Gesundheitsinformationen zu betrachten und ersetzen keine medizinischen Ratschläge von Ärzten oder Therapeuten.