Irrtümer der Medizin

Die heutige Lehrschulmedizin

Die „moderne“ westliche Lehrschulmedizin befindet sich etwa seit 1910 in Bezug auf ihre eigene Entwicklung und Erkenntnisgewinnung in einer folgenschweren Sackgasse. Zu dieser Zeit gab es in den USA eine Evaluierung der Medizinischen Hochschulen im Rahmen des sog. Flexner-Reports, welcher vereinfacht gesagt über die Geldmittelvergabe aus privaten Stiftungen der Hochfinanz für die entsprechenden Hochschulen entschied.

Auf diese Weise kam es im Laufe der folgenden Jahre zuerst in den USA und später auch in Westeuropa zu einem harten Selektionsprozess innerhalb der verschiedenen akademischen Ausbildungs- und Forschungsstätten. Dabei geriet die ganzheitliche und biophysikalische Betrachtung des Menschen immer mehr in Vergessenheit, während gleichzeitig der Fokus mehr und mehr auf eine rein biochemisch-pharmazeutische Betrachtung und Erforschung des Menschen und seiner Krankheitsbilder gerichtet wurde.

Die fatalen Auswirkungen dieser auch vielen Therapeuten kaum bekannten geschichtlichen Entwicklungen des Medizinfaches können wir heutzutage überall sehen.

Die grundlegenden 4 Fehlannahmen der modernen Medizin

Wie Du sicherlich schon weißt, ist die heutige moderne westliche Lehrschulmedizin ein Kind des Industriezeitalters. Dementsprechend ist auch das vorherrschende Menschenbild und die Vorstellung über die Funktionsweise des menschlichen Körpers an  eine sehr komplexe, mechanisch arbeitende Maschine angelehnt.

weiterlesen

Für die operative und Notfall-Medizin ist diese Vorstellung vom menschlichen Körper sicherlich sehr hilfreich, denn damit konnten bisher beeindruckende Erfolge in der Behandlung erzielt werden.
Im Bereich der Diagnostik und Behandlung von chronischen Leiden (z.B. Krebs-Erkrankung) ist diese rein mechanische Modellvorstellung aber sehr beschränkt, da hierbei z.B. keinerlei psychisch-emotionale Einflüsse auf die Entstehung und den Verlauf von körperlichen Symptomen berücksichtigt werden oder damit schlüssig erklärbar sind.
Dies ist jedoch nur eine Fehlannahme, auf der die moderne westliche Lehrschulmedizin leider immer noch basiert. Darüber hinaus gibt es aber noch 4 weitere grundlegende Lehrmeinungen oder Dogmen, die nicht in Frage gestellt werden dürfen und bei genauerer Betrachtung bereits längst widerlegt sind. Wenn Du jetzt wissen möchtest, welche das genau sind, so kannst Du dich im neben stehenden Video darüber informieren:

Die fatalen Irrtümer unserer "modernen" Ernährung

Falls auch Du bisher geglaubt hast, dass eine „gesunde“ Ernährung v.a. aus vielen Vollkorngetreide- und Milchprodukten, wenig Fleisch und Fisch, möglichst wenig Fett und viel Obst und Gemüse besteht, so wie es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in ihren gerade erst überarbeiteten aktuellen Leitlinien immer noch empfiehlt, dann muss ich dich leider enttäuschen. Eine für uns Menschen „gesunde“ Ernährung folgt nämlich gänzlich anderen Grundprinzipien und Regeln.

weiterlesen

Und welche das genau sind, möchte ich dir gerne in meinem Online-Seminar
„Die fatalen Irrtümer unserer modernen Ernährung“ näher vorstellen. Darin erfährst Du auch die tieferen Hintergründe der gefährlichsten Epidemie, die sich nahezu unkontrolliert in unserer westlichen Gesellschaft seit nunmehr 40 Jahren ausgebreitet hat, nämlich: ÜBERGEWICHT und FETTLEIBIGKEIT
Denn wenn Du Dir einmal die Männer und Frauen der 1950er und 60er Jahre genauer anschaust, dann wirst du schnell merken, dass diese im Durchschnitt kaum übergewichtig, sondern im Gegenteil meist sehr schlank und körperlich fit waren. Und das, obwohl sich damals niemand so wie heute üblich stundenlang in irgendwelchen Fitness-Studios herumgequält oder sich mit äußerst fragwürdigen Mode-Diäten zum Traumgewicht gehungert hat.

Die 4 Irrtümer der "modernen" Herzmedizin

Die moderne Herz-Medizin befindet sich in einer folgenschweren Sackgasse, aus der sie aber allein nicht mehr herauskommt ! Denn obwohl jedes Jahr Milliarden Euro in die Behandlung und Erforschung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesteckt werden und die moderne Herz-Medizin dadurch bedingt fast täglich neue Fortschritte erzielt und zwar v.a. im Bereich der Operationstechniken und der Entwicklung neuer und nebenwirkungsärmerer Medikamente, erleiden dennoch jedes Jahr hunderttausende von Menschen im deutschsprachigen Raum einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall, oder haben mit den Langzeitfolgen eines chronischen Bluthochdrucks zu kämpfen. Woran liegt das?

weiterlesen

Wenn auch Du jemand bist, der verstanden hat, das echte Gesundheit nur durch eigenverantwortliches Handeln geschehen kann (nach dem Motto: Die wirksamste Medizin ist die tägliche Lebensweise), dann hast Du hier die Möglichkeit, dich jetzt zu meinem Online-Seminar „Die 4 Irrtümer der modernen Herz-Medizin“ anzumelden. Das, was dich in diesem spannenden Online-Seminar erwarten wird, ist nämlich ein Medizinkrimi erster Güte.

Der Schlüssel zur Schmerzfreiheit - Wie Du die meisten chronischen Schmerzzustände selbst wirkungsvoll beseitigen kannst

Immer mehr Menschen leiden heutzutage unter chronischen Schmerzen, v.a. im Bereich der großen Gelenke (Knie- und Hüftschmerzen) und des gesamten Rückens. Die klassische Lehrschulmedizin mit ihren Methoden (v.a. Gelenkoperationen und Verschreibung von Schmerzmedikamenten) steht dieser wachsenden Schmerz-Epidemie mehr oder weniger hilflos gegenüber.

weiterlesen

Denn offensichtlich können viele Schmerz-Arten mit der mechanistischen Verschleißtheorie der Schmerzentstehung nicht schlüssig erklärt und dann auch ursächlich behandelt und beseitigt werden. Im neben stehenden Online-Seminar möchte ich dir deshalb ein völlig neues Konzept der Schmerz-Entstehung als auch der Schmerz-Selbstbehandlung näher vorstellen, das dich in die Lage versetzen wird, die häufigsten chronischen Schmerzzustände selbst wirkungsvoll zu beseitigen. Ein Leben ohne Schmerzen ist möglich!

Haftungsausschluss: 

Die Inhalte auf diesen Seiten sind als zusätzliche Gesundheitsinformationen zu betrachten und ersetzen keine medizinischen Ratschläge von Ärzten oder Therapeuten.