Was macht ein Arzt oder Heilpraktiker, wenn ein neuer Patient mit irgendwelchen Beschwerden zu ihm kommt ? Antwort: erst eine ausführliche Anamnese mit körperlicher Untersuchung und dann stellt er aufgrund seiner erhobenen Befunde eine dazu passende DIAGNOSE.

Sicherlich kennst auch Du schon den Ärzte-Witz: „3 Ärzte, 4 Diagnosen“ und genau darin liegt auch einer der großen Gefahren von Diagnosen begründet, denn diese können tatsächlich auch FALSCH sein, was natürlich für die weitere Behandlung fatale Folgen haben kann.

Es gibt aber darüber hinaus noch eine weitere Gefahr, welche eng mit der Diagnose-Stellung verknüpft ist. Welche das genau ist, verrate ich dir im neben stehenden Video.

Folge meiner Arbeit

Über den Autor

Raik Garve ist seit 2005 Gesundheitslehrer und Dozent in der Erwachsenenbildung. In seinen im gesamten deutschsprachigen Raum gehaltenen Vorträgen, Seminare und Webinaren vermittelt er seit vielen Jahren verständlich und praxisnah das gesamte Spektrum der Schul-, Natur- und Informationsmedizin. Das Ziel seiner Arbeit ist die Synthese von Erkenntnissen der klassischen Lehrschulmedizin mit der Jahrtausende alten Erfahrungsheilkunde zu einem für jeden Menschen leicht nachvollziehbaren und praktischen im Alltag umsetzbaren Gesamtkonzept. Mit diesem Wissen kann jeder zum Experten für die eigene Gesundheit werden.

Ähnliche Beiträge

Das Geheimnis wahrer Selbstheilung und Verjüngung