Lügen der Geschichte

Lügen der Geschichte

Mit Sicherheit hast Du schon von dem allseits bewährten Grundprinzip der Informationskriegsführung gehört: „Der Sieger schreibt immer die Geschichte für die Besiegten.“ Die herrschende Geschichtsschreibung ist also die der jeweils Herrschenden. Auf diese Weise werden wir alle unmerklich in einer mentalen Käsebzw. Zensur-Glocke gehalten.


Denn unser Geschichtsbild ist Teil unseres Weltbildes. Und unser Weltbild dient uns wiederum als Vergleichs- und Bewertungsmaßstab. Wer also das, was wir über die Vergangenheit glauben sollen, kontrolliert, hat auch eine gewisse Kontrolle über unsere Alltags-Gegenwart und über all die Entscheidungen, die wir in Zukunft treffen werden.


Ein Mensch ohne Wurzeln, ist wie ein Blatt im Wind. Wer seine eigene Herkunftsgeschichte nicht kennt, ist leicht zu beeinflussen und zu manipulieren. Wenn wir heute die offizielle Geschichtsversion genauer betrachten, so finden wir nicht nur viele eklatante Widersprüche und Ungereimtheiten, sondern auch diverse kleine und große Lügen. Ihre Aufdeckung und Entlarvung hat das Potential für eine bewusstseinserweiternde Weltbilderschütterung.

Interview: Wer beherrscht unsere Welt wirklich?

Diese Frage ließ sich auch anders formulieren: Wer oder was beherrscht und kontrolliert dein Leben bzw. steuert dein tägliches Verhalten ? Eine typische Standardantwort lautet hier meist: Folge der Spur des Geldes und finde heraus, wer das Geld- und Wirtschaftssystem kontrolliert. Dies mag zwar zu einem großen Teil auch so stimmen, allerdings werden heutige Gesellschaftsprozesse noch durch völlig andere Mechanismen gelenkt und kontrolliert, welche den meisten Menschen unbekannt sind. 

weiterlesen

Es geht hierbei  nämlich um nicht weniger als die Grundregeln des Schöpfungsspiels, denn das größte Mysterium auf dieser Welt ist der Mensch selbst und seine in ihm schlummernde Kräfte. Solange der Mensch aber seine wahre Natur nicht kennt und versteht, bleibt er ein unbewusster Spielball von fremden Kräften und Mächten, welche ihn für ihre eigenen egoistischen Interessen benutzen, ganz nach dem Motto: Jeder dient im Ausmaß seines Verstehens sich selbst und im Ausmaß seines Nichtverstehens anderen Mächten, die mehr verstehen. Wie dieses Machtspiel genau funktioniert, was das sog. BÖSE in unserer Welt tatsächlich ist und wer unsere Welt wirklich beherrscht, all diesen Fragen gehen wir im Interview genau auf den Grund. Die Antworten werden dich mitunter überraschen, Dir gleichzeitig aber auch mehr Macht und Selbstkontrolle für Dein eigenes Leben zurückgeben.

Interview: Der unsichtbare Krieg gegen die Menschheit

Seit mehreren Jahrzehnten können wir beobachten wie unsere westliche Gesellschaftsordnung stufenweise verändert und letzten Endes radikal umgestaltet wird. Kaum jemand macht sich jedoch ernsthafte Gedanken darüber, ob dieser generationsübergreifende Veränderungsprozess bewusst gesteuert wird oder lediglich das Resultat vieler zufälliger Ereignisse und Entwicklungen ist. Wer sich das Ganze jedoch genauer aus einer Adlerperspektive und im Zeitraffer anschaut, kann deutlich gewisse planmäßig umgesetzte Muster bzw. Agenden erkennen, die unter anderem bereits zu einer kontinuierlichen Degeneration und Zerstörung der traditionellen Familie als Kernelement einer gesunden Gesellschaftsordnung geführt haben.

weiterlesen

Fazit: Wir befinden uns in einem unsichtbaren Krieg, welcher gegen die gesamte Menschheit geführt wird. Was im Außen sichtbar wird – seien es die Globalisierung, die Finanzkrise, die Flüchtlingskrise oder die Virus-P(l)andemie – sind nur die Mittel dieses unmerklich über Jahrzehnte orchestrierten Angriffes auf unsere westliche Kultur. Schleichend vollzog sich so ein unsichtbarer Wandel unseres Denkens und unserer damit verbundenen Weltanschauung.


Die Resultate sprechen für sich: deutliche Zunahme der Anzahl von Single-Haushalten, Zunahme der Scheidungsrate, Zunahme der Anzahl von alleinerziehenden Müttern, Zunahme der Suizidrate vor allem unter Männern, Rückgang der Geburtenrate der einheimischen Stammbevölkerung sowie eine zunehmende Überalterung unserer Gesellschaft. Damit wir in Zukunft nicht noch größere menschliche Kollateralschäden zu erleiden haben, sollten wir die Grundprinzipien dieser Informationskriegsführung genau kennen, um unseren eigenen Bewusstseinsraum wirkungsvoll schützen zu können.

Wie wir den Teufelskreis der Normopathie endlich durchbrechen können 

Normopathie ist im Kern die Natur- und Selbstentfremdung des modernen westlichen Menschen. Diese ist geprägt von einer zwanghaften Anpassung (= Gleichmacherei) an kranke gesellschaftliche Verhältnisse aus Angst vor Ablehnung und sozialer Ausgrenzung. Als Folge davon laufen viele Menschen bioroboterhaft irgendwelchen gesellschaftlichen Autoritäten blind hinterher und geben dabei ihre göttliche Individualität und ihr Gewissen zu Gunsten des sozialen Gruppenzwangs völlig auf.  

weiterlesen

Die Extremform dieser als Geisteskrankheit definierten Persönlichkeitsstörung sind dann Soldaten, die auf Befehl und ohne Skrupel andere Menschen töten. Wenn wir in ein Goldenes Zeitalter gelangen wollen, so müssen wir endlich diesen Teufelskreis der Normopathie durchbrechen, denn die wahren Wachstumsengpässe liegen heute v.a. im geistig-psychischen Bereich. Hierzu zählen nicht verarbeitete Bindungstraumata aus der Kindheit und eine daraus resultierende Unreife, Gefühlspanzerung und Empathielosigkeit als spätere Erwachsene. Der Schlüssel ins Goldene Zeitalter besteht aus insgesamt 4 einfachen Schritten, wobei unsere Kinder und unser Umgang mit ihnen hier die entscheidende Rolle spielen. Eine positive Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse ist möglich, allerdings müssen wir hierzu erst einmal in unserem eigenen Innenleben aufräumen. Was es damit konkret auf sich hat, erfährst Du in aller Ausführlichkeit im Online-Seminar.  

Interview: Unsere Geschichte ist eine Lüge

Die Geschichte ist eine der besten Lehrmeisterinnen für das eigene Leben. Vorausgesetzt, wir kennen sie. Und genau hier liegt das Problem: Bekanntlich schreibt immer der Sieger die Geschichte, so dass die herrschende Geschichtsschreibung die der Herrschenden ist. Sie wird im Sinne der Sieger für die nachfolgenden Generationen gefälscht und verzerrt dargestellt.

weiterlesen

Hinter der offiziell gelehrten ungefähr 6000 Jahre umfassenden SchulbuchGeschichte liegt eine verborgene Geschichte der Menschheit, welche die wahren Ursachen vieler bedeutender Ereignisse beinhaltet und Zeiträume von vielen Millionen Jahren umfasst. Wenn wir erst einmal den Schleier des Vergessens und der Täuschung hierüber lüften, wird die Beschäftigung mit unserer Geschichte plötzlich zu einer einzigartigen und spannenden Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln.

Ohne diese Erkenntnisse über die eigene Herkunftsgeschichte würde die Menschheit weiterhin nur ein Spielball von fremden Mächten bleiben, die mit uns meist nichts Gutes im Sinn haben. Deshalb sind das globale Erwachen und die Selbstermächtigung der Menschheit zu einer souveränen Spezies unmittelbar an die Wiedererinnerung an unser geschichtliches Erbe geknüpft.

Interview: Neue Chronologie - Wie war unsere Geschichte wirklich? 

Das Rückgrat der heute verbreiteten Geschichtsschreibung ist das JahreszahlenGerüst, in das alle Ereignisse und archäologischen Funde eingeordnet werden. Ihre Zuordnung erfolgt nicht nur danach, ob Ereignisse früher oder später stattgefunden haben. Sie bemisst sich auch danach, wie lange diese Ereignisse vor der heutigen Gegenwart liegen. Ohne dieses Jahreszahlen-Gerüst wäre die „moderne“ Geschichtswissenschaft überhaupt nicht möglich. Auch alle technischen Methoden der Altersbestimmung müssen sich an diesem zugrunde liegenden Zeitstrahl richten.

weiterlesen

Nun gab und gibt es schon lange diverse Chronologie-Kritiker und durch sie unzählige Beweise dafür, dass die existierende Geschichtsversion nach J. Scaliger und D. Petavius voller inhaltlicher Fehler ist und künstlich erheblich in die Länge gedehnt wurde. So gleicht die heutige offizielle Schulbuchgeschichte mehr einem Phantasie-Märchen als der tatsächlich stattgefundenen Abfolge von wahren Ereignissen.

Daher stellen sich inzwischen auch immer mehr Menschen die berechtigte Frage: Wie war unsere Geschichte wirklich? Im Interview erfährst Du außerdem, mit welchen Methoden die wahre Geschichte systematisch gefälscht wurde und welche Rolle sogenannte Zivilisations-Resets in der jüngsten Vergangenheit bei der Entwicklung unserer heutigen modernen Gesellschaft gespielt haben.

Interview: Der letzte RESET - Der Untergang von Groß-Tartarien 

Wir leben mittlerweile in einer virtuellen Realität, in der die wahre Geschichte der Menschheit ignoriert und systematisch vertuscht wird. Allein in der jüngeren Vergangenheit gab es nachweislich mindestens zwei relevante globale Großereignisse, die unsere heutige Gesellschaft erst haben entstehen lassen: ein großes fast vollständiges Zurücksetzen (RESET) vor etwa 300 Jahren in Form einer Schlamm-Sintflut-Katastrophe und ein weiteres Zurücksetzen etwa um 1800 n. Chr., verursacht durch einen planetarischen Krieg um die Ressourcen und die Macht in der Neuen Welt.

weiterlesen

Infolge dieser RESET-Ereignisse wird uns durch die offizielle Geschichtsschreibung systematisch eine Weltmacht verschwiegen, die noch bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts existierte: Groß-Tartarien.

Es handelt sich um ein weit entwickeltes Weltreich mit Hochtechnologien, eigener Flagge, eigener Regierung und einem riesigen Territorium auf der Welt-Landkarte, welches später stillschweigend zwischen Russland, den neu gegründeten USA und einigen anderen Ländern aufgeteilt bzw. okkupiert wurde. Im Interview erfährst Du natürlich auch, welche Hinweise es auf diesen verschwiegenen Weltkrieg bis heute gibt und wodurch die den meisten von uns unbekannte Globalkatastrophe möglicherweise ausgelöst wurde.

Interview: Die Geheimen Weltraumprogramme

Die Existenz der Geheimen Weltraumprogramme wird mit enormem Aufwand seit mehr als 80 Jahren vor der allgemeinen Weltöffentlichkeit verborgen gehalten. Dabei sind genau diese Weltraumprogramme das entscheidende Puzzleteil, das ein Gesamtverständnis unserer augenblicklichen Weltlage überhaupt erst möglich macht. Hierzu zählen UFOs, der Einfluss verschiedener außerirdischer Spezies auf die Menschheitsentwicklung, antike Hochkulturen, verschiedenen Geheimbünde und weit fortgeschrittene Raumfahrttechnologien. All diese Zusammenhänge übersteigen nicht nur bei weitem unser bisheriges allgemeines Auffassungsvermögen, sie sprengen regelrecht unser derzeitiges alltägliches Weltbild!

weiterlesen

Dank der Enthüllungen über die geheimen Weltraumprogramme in den letzten Jahren durch verschiedene vor allem englischsprachige Insider können wir jedoch endlich die einzelnen Wissensfragmente zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammensetzen.


Ihre detaillierten Ausführungen bilden das Rückgrat der Erkenntnis über eine gigantische Verschwörung und die wahren Machtverhältnisse auf unserem Planeten, den tatsächlichen Stand der Technologie der Eliten sowie der erfolgreichen Besiedlung von anderen Planeten und Sternensystemen durch Menschen der Erde sowie den unzähligen Allianzen mit verschiedenen außerirdischen Spezies über viele Jahrhunderte hinweg. 


Ob man es glauben mag oder nicht: Die Star-Trek-Gesellschaft ist längst Realität!!

Interview: Das Geheimnis der Templer

Mitte der 1960er Jahre wurden dem späteren Privatforscher Lothar W. Göring (1932 - 1998) auf mysteriöse Weise eine Anzahl von Unterlagen und Modellen in Frankreich übergeben, die er überprüfen und zu gegebener Zeit veröffentlichen sollte. Dabei handelt es sich um uralte Niederschriften, welche einst die Templer aus der Bundeslade übersetzt hatten, nachdem sie diese im Jahre 1119 n. Chr. in Jerusalem geborgen und anschließend nach Südfrankreich gebracht hatten.

weiterlesen

Im Verlauf von über zwei Jahrzehnten widmete sich Lothar W. Göring gemeinsam mit nur wenigen Eingeweihten weltweit der Überprüfung dieser Templer-Unterlagen nach wissenschaftlichen Kriterien in Theorie und Praxis, um diese Ende der 1980er Jahre auch für die Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen.


Die aus diesem ursprünglichen Geheimwissen abzuleitenden Konsequenzen für unser Alltagsleben sind so grundlegend und wegweisend, dass sie jedem hierfür offenen Menschen eine klare Orientierung für sein Leben geben können. Da, wo andere aufgehört haben zu denken, hat Lothar W. Göring mit seinen Ausführungen erst begonnen.

Haftungsausschluss: 

Die Inhalte auf diesen Seiten sind als zusätzliche Gesundheitsinformationen zu betrachten und ersetzen keine medizinischen Ratschläge von Ärzten oder Therapeuten.

Die Verborgene Weltgeschichte als wichtigstes Werkzeug im globalen Befreiungsprozess der Menschheit von der satanischen Knechtschaft