Beziehungen

Wie wir unsere Kinder liebevoll begleiten können

Wir leben heute in einer Welt, in der ein pädagogisches Überangebot zur „richtigen“ Art der Kindererziehung zur allgemeinen Norm geworden ist. Obwohl wir glauben zu wissen, wie ein vernünftiger Umgang mit unseren Kindern auszusehen hat, sprechen die Ergebnisse dieser Art von Abrichtung eine völlig andere Sprache, denn der Egoismus und die Kaltherzigkeit unter den Menschen der westlichen Welt sind leider immer weiter auf dem Vormarsch.  

weiterlesen

Da uns der Vergleich zu anderen Kulturen meist fehlt, gehen wir in unserem ethnozentrischen Tunnelblick schon fast automatisch davon aus, dass unsere Art der Kindererziehung eigentlich sehr gut sein müsste. Weit gefehlt. Wir sollten uns statt dessen viel eher die nachfolgenden Fragen stellen, um somit einen neuen Blick auf unsere bisherigen Erziehungskultur zu bekommen: Wo liegen die Ursprünge der liebevollen Kindererziehung ? Was können wir in der westlichen Welt von den Erziehungsweisheiten verschiedener indigener Kulturen lernen ? Ist es möglich, Kinder natürlich, gelassen und stressfrei zu begleiten und aus ihnen selbstbewusste und selbstbestimmte Menschen zu machen ? Die Antwort lautet eindeutig: JA !! Worauf es dabei aber im Kern wirklich ankommt, was genau unter dem Konzept der sog. TEAM-Erziehung konkret zu verstehen ist, was wichtige Qualitätskriterien einer guten und zukunftsweisenden Erziehung und Bildung für unsere Kinder sind, welches die 7 wichtigsten Erziehungsziele für die Familie sind und mit welchen insgesamt 9 nützlichen Erziehungswerkzeugen Eltern einen liebe- und respektvollen Umgang mit ihren Kindern erreichen können, erfährst Du im neben stehenden Online-Seminar.

.

Was ist Liebe?

Kulturgeschichtlich und historisch betrachtet ist „Liebe“ ein ziemlich schillernder und bunter Begriff, weshalb dieses Phänomen in den verschiedenen Epochen, Kulturen und Gesellschaften auch unterschiedlich aufgefasst und erlebt wurde. Dabei wurde die jeweilige Betrachtungsweise stark vom gesellschaftlichen und individuellen Bewusstseinszustand der Menschen bestimmt, was sich auch in unterschiedlichen Symbolen der Liebe widerspiegelt. . 

weiterlesen

Wenn wir ein tiefes und ganzheitliches Verständnis von Liebe haben möchten, dann brauchen wir auch ein entsprechendes Wissen über die feinstofflichen Energiezentren und verschiedenen Bewusstseinsstufen, denn es gibt diverse Arten von Liebesgefühlen, die ein Mensch subjektiv erleben und empfinden kann.

Je nachdem durch welches dieser feinstofflichen Energiezentren unsere Wahrnehmung dominiert wird, zeigt sich dann auch ein unterschiedliches Verständnis von Liebe, denn wir haben es hier mit einem mehrdimensionalen Phänomen zu tun. Je subtiler dieses Liebes-Verständnis ist, desto bedingungs- und selbstloser ist die daraus hervorgehende und im Alltag praktizierte Liebe. Im neben stehenden Online-Seminar wirst Du darüber hinaus noch erfahren, was unsere Vorfahren unter dem Begriff der Liebe verstanden und was genau ein sog. Raum der Liebe ist. Ebenso wirst Du lernen, warum die Liebe in so vielen Beziehungen viel zu früh verschwindet und was Du selbst dagegen tun kannst, indem Du deinen wichtigen Familien-Pflichten als Mann oder Frau nachkommst.

Haftungsausschluss: 

Die Inhalte auf diesen Seiten sind als zusätzliche Gesundheitsinformationen zu betrachten und ersetzen keine medizinischen Ratschläge von Ärzten oder Therapeuten.

Entdecke endlich, wer Du wirklich bist